Das Werratal ist an landschaftlicher Vielfalt kaum zu überbieten: pralle Naturromantik, gesunde Wälder, blumige Auen, stolze Burgen, fachwerkbunte Orte voll freundlicher Menschen, Kultur satt - und das seit 20 Jahren grenzenlos.

Radeln Sie knapp 300 km durch eine ebenso romantische wie interessante Flusslandschaft in Deutschlands Mitte. Der Werratal-Radweg führt vom Rennsteig fast bis ans Meer. Beginnend an den Werraquellen im Thüringer Wald - vorwiegend in Sichtkontakt zum Fluss und abseits von Autostraßen - geht die Tour entlang des Berg- und Wiesenpanoramas von Eisfeld und Themar, direkt durch die Theaterstadt Meiningen, vorbei an der kuppenreichen Rhön und dem "Land der weißen Berge", gekrönt vom weithin sichtbaren "Monte Kali". Der Kurs verläuft durch weite Flussauen und schmale Durchbruchstäler mit Kalksteinriffen, auf Sichtweite von stolzen Burgen, durch charmante hessische Fachwerkstädte und beschauliche Kurorte bis hin zum Ziel - dem Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser und von da an eben bis ans Meer.

Sie können aber auch 200 km Werra mit dem Paddelboot entdecken. Schließlich hat jeder Ort von Themar bis zur Oberweser einen Bootsanleger und jedes Wehr eine Umtragestelle. Freuen Sie sich auf Ruhe, Entspannung, Erholung und den Spaß, den Ihnen Ihre aktive, gesundheitsbewusste Freizeitgestaltung bringen wird.

Der Werra-Burgen-Steig als Dritter im Bunde erklimmt die Hügel mit den rasanten Weitblicken. Er wird gern gegen den Strom gelaufen, von Burg zu Burg oder am Grünen Band entlang.

In den "Verschnaufpausen" sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen für kulturelle und kulinarische Genüsse oder am besten für beides. Von allem ist reichlich vorhanden.