Nachrichten

Mi 01.11.2017

Information zum Holzeinschlag am Werratal-Radweg und an der Betonstraße an der Bundeswehr Richtung Buchensee

Nach den Hangabrutschen im Jahr 2013 wurde ein forsttechnisches Gutachten für den Weinberg und den Mühlberg erstellt. Hieraus ergaben sich Maßnahmen, um den Steilhang zu stabilisieren. Gemeinsam mit dem Thüringer Forstamt Bad Salzungen wurde ein Konzept erarbeitet, um die Auflagen zu realisieren.

In den vergangenen Jahren wurden bereits Bäume am Weinberg entnommen bzw. auf ein vorgegebenes Maß zurück geschnitten. Als vorerst letzte Maßnahme werden im November dieses Jahres am Werratal-Radweg, zwischen Haad und dem Ortsteil Kloster, alle großen Bäume entnommen. Um die Bäume gefahrlos entnehmen zu können, wird der Radweg während der Baumfällungen gesperrt.

Der genaue Zeitraum der Sperrung und die vorgesehene Umleitung des Radweges werden gesondert über die Tagespresse bekannt gegeben.

Die Nebenanlage an der Betonstraße zum Buchensee ist mit Wildwuchs zu gewachsen. Eine Pflege der Fläche kann im jetzigen Zustand nicht mehr erfolgen. Die ungepflegte Fläche wurde für illegale Müllentsorgungen genutzt. In den vergangenen Jahren musste diese Fläche oft von Müllablagerungen befreit werden. In der Herbst- Wintersaison 2017/ 2018 wird das Grundstück mit einem forstwirtschaftlichen Mulcher beräumt und begradigt. Die Fläche wird für Neupflanzungen vorbereitet.


Stadtverwaltung Bad Salzungen
Tourismusförderung
Ratsstraße 2
36433 Bad Salzungen
Telefon: +49 (3695) 671-107
Fax: +49 (3695) 671510
Email: tourismus@badsalzungen.de
Internet: www.badsalzungen.de
Zurück...