Veranstaltungen

November 2017

Schlemmerkrimi: Mord am Frauentorgraben

Datum:Fr 10.11.2017 19:00 Uhr - Fr 06.04.2018

Ort:Fronveste - Das alte Knasthaus, Meiningen

Veranstalter:Fronveste - Das alte Knasthaus


weitere Termine: 01.12.2017 | 19.01.2018 | 09.02.2018 | 16.03.2018 | 06.04.2018


ein kulinarischer Genuss in 4 Gängen am Tellerrand der Legalität

Thomas Söderhofer, Hoffnungsträger einer großen bayerischen Volkspartei, stürzt von der Dachterrasse eines Nürnberger Nobelhotels zu Tode. Alles sieht nach Selbstmord aus, doch bald tauchen Ungereimtheiten auf. Die Spur führt in das Rotlichtviertel am Frauentorgraben. Unter Vorwänden von seinem Chef suspendiert, ermittelt Inspektor Schönlein auf eigene Faust und stößt auf eine Mauer des Schweigens.

"Mord am Frauentorgraben" hat alle Zutaten eines klassischen Shakespeares: Politische Intrigen, Eifersucht, gescheiterte Existenzen, feinen englischen bzw. fränkischen Humor, vereint in der pulsierenden Großstadt Nürnberg. Im Gegensatz zu den Urvögeln hatte aber Shakespeare weder Beatles noch Greenday an seiner Seite. Freuen Sie sich auf eine wilde, kriminelle (also fränkische) Musicalkomödie.

... ein kulinarischer Genuss in 4 Gängen zwischen Kabarett, Theater und Comedy
Auf Grund der laufenden Ermittlungen können wir Ihnen weitere Einzelheiten zum Menü und Ablauf nicht nennen. Seien Sie also schön neugierig und gespannt ….

Einlass ab 18:00 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
69, - € Euro inkl. Aperitif und 4-Gänge-Menü

Zusatztermine für Firmenfeiern nach Absprache möglich!
Auch als Gutschein erhältlich! Kartenreservierung unter 03693 478641


Januar 2018

Schlemmerkrimi: Mord am Frauentorgraben

Datum:Fr 19.01.2018 19:00 Uhr - Mo 16.04.2018

Ort:Fronveste - Das alte Knasthaus

Veranstalter:Fronveste - Das alte Knasthaus


weitere Termine: 09.02.2018 16.03.2018 | 06.04.2018

ein kulinarischer Genuss in 4 Gängen am Tellerrand der Legalität

Thomas Söderhofer, Hoffnungsträger einer großen bayerischen Volkspartei, stürzt von der Dachterrasse eines Nürnberger Nobelhotels zu Tode. Alles sieht nach Selbstmord aus, doch bald tauchen Ungereimtheiten auf. Die Spur führt in das Rotlichtviertel am Frauentorgraben. Unter Vorwänden von seinem Chef suspendiert, ermittelt Inspektor Schönlein auf eigene Faust und stößt auf eine Mauer des Schweigens.

"Mord am Frauentorgraben" hat alle Zutaten eines klassischen Shakespeares: Politische Intrigen, Eifersucht, gescheiterte Existenzen, feinen englischen bzw. fränkischen Humor, vereint in der pulsierenden Großstadt Nürnberg. Im Gegensatz zu den Urvögeln hatte aber Shakespeare weder Beatles noch Greenday an seiner Seite. Freuen Sie sich auf eine wilde, kriminelle (also fränkische) Musicalkomödie.
... ein kulinarischer Genuss in 4 Gängen zwischen Kabarett, Theater und Comedy
Auf Grund der laufenden Ermittlungen können wir Ihnen weitere Einzelheiten zum Menü und Ablauf nicht nennen. Seien Sie also schön neugierig und gespannt ….


Einlass ab 18:00 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
69, - € Euro inkl. Aperitif und 4-Gänge-Menü
Zusatztermine für Firmenfeiern nach Absprache möglich!
Auch als Gutschein erhältlich!
Kartenreservierung unter 03693 478641


Premiere: Julie

Datum:Do 25.01.2018 20:00 Uhr

Ort:Meininger Theater, Kammerspiele

Veranstalter:Meininger Staatstheater


Oper in einem Aufzug von Philippe Boesmans Libretto nach August Strindbergs "Fräulein Julie" von Luc Bondy und Marie-Louise Bischofberger


"Ich habe einen Versuch gemacht! Ist er missglückt, so ist noch Zeit genug, einen neuen zu machen.” - So schließt August Strindberg sein Vorwort zur 1888 vollendeten Tragödie "Fräulein Julie”; dem ersten "wahren” naturalistischen Drama Schwedens. Dieses seinerzeit umstrittene Werk regte auch den Komponisten Philippe Boesmans an, die Hoffnungen, Utopien und Abgründe der ambivalenten Titelfigur 2004 in Musik zu fassen. Und nicht zufällig bewegt sich auch hier das zum Schei tern verurteilte oder sich selbst verurteilende Paar Jean und Julie im Bann der Mittsommernacht, die bereits bei Shakespeare, Sondheim und anderen die Sehnsüchte ihrer Protagonisten offenlegte, Triebe forcierte und nicht zuletzt ganze Systeme auf ihre verklärende Art in Frage stellte.

Wie Romeo und Julia fliehen die Begehrenden vor den gesellschaftlichen Zwängen ihrer Zeit, scheitern jedoch weniger an ihrer Umgebung als vielmehr an den dunklen Seiten ihres Seins, bis Jean seine Geliebte in den Suizid treibt. "Und die Ersten sollen die Letzten sein!” - erwidert Julie, den Verlockungen folgend. Strindbergs unterschwellig integrierter Geschlechterkampf und die emotionalen Dissonanzen spiegeln sich auch musikalisch in Boesmans Mittsommernachtsdrama wider: Subtiles Fiebern, vermeintliche Sehnsuchtsmotive und atmosphärisches Flirren locken die Liebenden, doch der finale Untergang klingt immer mit.

Sneak Preview Kostprobe: Julie
17. Januar 2018 - 19.00 Uhr

Julie: Carolina Krogius, Marianne SchechtelJean: Marián Krej?íkKristin: Monika ReinhardMeininger Hofkapelle, Musikalische Leitung: Mario Hartmuth, Regie: Lars Wernecke, Bühne & Kostüme: Helge Ullmann, Dramaturgie: Anna Katharina Setecki


Südthüringisches Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Tel. 03693/4510
Fax 03693/451301
E-Mail: kasse@das-meininger-theater.de
Internet: www.das-meininger-theater.de


Premiere: Sonny Boys

Datum:Sa 27.01.2018 19:30 Uhr

Ort:Meininger Theater, Großes Haus

Veranstalter:Meininger Staatstheater


Komödie von Neil Simon

Willie Clark und sein ehemaliger Bühnenpartner Al Lewis sind zwei abgehalfterte Komiker, deren Karriere schon einige Jahre zurückliegt. Willie lebt zurückgezogen in einem heruntergekommenen Hotelzimmer am New Yorker Broadway und wird von seinem Neffen Ben, der den einzigen Kontakt zur Außenwelt darstellt, regelmäßig mit Lebensmitteln versorgt. Ben versucht sich auch als Agent seines Onkels und ist damit genauso rührig wie erfolglos. Eines Tages jedoch gelingt es ihm, einen lukrativen Job an Land zu ziehen: Ein Fernsehsender plant die Aufzeichnung des berühmten Doktorsketches, mit dem Willie und Al auf der Theaterbühne das Publikum begeisterten. Doch bereits der Probenbeginn gestaltet sich schwierig und ist geprägt von der alten Rivalität der beiden Starkomiker.
Selbstredend ist diese tragikomische Geschichte ein Fest für alle Fans von Heinz Rennhack, dem großen Entertainer, der seit Jahrzehnten im Fernsehen und auf der Bühne Erfolge feiert und 2017 einen runden Geburtstag begeht. Wir gratulieren!

Matinee Vor der Premiere - Sonny Boys
21. Januar 2018 __ 11.15 Uhr

Willie Clark, Komiker: Heinz RennhackAl Lewis, sein ehemaliger Partner: Peter BernhardtBen Silvermann, Willies Neffe und Agent: Jan KrawczykKrankenschwester: Dagmar PoppyRegieassistentin: Dagmar PoppyPatient (im Sketch): Jan KrawczykSexy Schwester (im Sketch): Dagmar Poppy, Regie: Ansgar Haag, Bühne & Kostüme: Kerstin Jacobssen, Dramaturgie: Bernhard Henning

Südthüringisches Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Tel. 03693/4510
Fax 03693/451301
E-Mail: kasse@das-meininger-theater.de
Internet: www.das-meininger-theater.de


Spinnstubengeschichten

Datum:So 28.01.2018 17:00 Uhr

Ort:Erzählstube (Wolfteroder Str. 4a, 37297 Berkatal)


Am Sonntag, 28. Januar, erzählt Hanna Wallbraun Ihren Zuhörern von 17 bis 18.30 Uhr Märchen, Sagen und Geschichten, wie sie früher in den Wintermonaten in den Spinnstuben beim Spinnen und bei Handarbeiten weitererzählt wurden. Diese alte dörfliche Kultur könnte in der Erzählstube (Wolfteroder Str. 4a, 37297 Berkatal) am warmen Bollerofen und bei Kerzenschein wieder aufleben. Wer möchte, kann eine eigene Geschichte oder Anekdote beitragen oder sich Strickzeug oder Kekse mitbringen. Ein warmes Getränk ist im Teilnehmerpreis von 6 € pro Person enthalten, dazu kommen die Kosten für das anschließende Krautshäubchen, das vom Gasthaus Krug angeliefert wird. Anmeldung ist notwendig unter Tel. 05651 992330 oder info@naturparkfrauholle.land.

Weitere Informationen:
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land


Der besondere Vortrag: Die Wahrheit über Hänsel und Gretel

Datum:Mi 31.01.2018 19:00 Uhr

Ort:Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


Lichtbildervortrag von Renate und Dr. Otto Hahn, Kranichfeld

"Eine der besten Märchenforschungs-Persiflagen, wenn nicht die beste überhaupt."
Mit diesen Worten rühmte der renommierte Märchenforscher und Brüder-Grimm-Experte Prof. Heinz Rölleke das 1963 erschienene "Sachbuch" des Frankfurter Cartoonisten und Satirikers Hans Traxler. Im Erscheinungsjahr hatte es über Deutschland hinaus für einige Aufregung gesorgt. 18 ausländische Verlage bewarben sich um eine Lizenzausgabe, ein japanischer Professor bat um die Übersetzungsrechte und eine DDR-Zeitung fragte unter der Schlagzeile "Hänsel und Gretel - ein Mörderpaar?", ob man wohl einem "Kriminalfall des Frühkapitalismus" auf die Spur gekommen sei. Ausgerüstet mit viel "Beweis-", das heißt Bildmaterial, führen die beiden Referenten zum Tatort im Spessart …


Eintritt: 5,- € | 4,- €

Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


Februar 2018

Veranstaltungskalender für den Monat Februar

Datum:Do 01.02.2018 - Mi 28.02.2018

Ort:Schmalkalden


Tourist-Information
Auer Gasse 6-8, 98574 Schmalkalden
Tel.: 03683/6097580, Fax: 03683/60975821
e-mail: info@schmalkalden.de


Lichtmessvortrag: Spektrale Silberlinge im Auge - ein künstlerisches Recycling-Verfahren

Datum:Fr 02.02.2018 19:00 Uhr

Ort:Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


mit Detlef Schweiger, Dresden

Detlef Schweiger, Preisträger des Dresdner Kunst- und Wissenschaftspreises 2015, stellt seine raumgreifenden Installationen und Projekte mit tausenden gebrauchten Datenträgern (CDs) in einem Lichtbild-Vortrag vor und erläutert die optische Wirkungsweise der Spektralfarbbildungen auf seinen preisgekrönten Flächenformationen sowie den gesellschaftlichen Bezug der damit verbundenen ungewöhnlichen Datensammlung.

Eintritt: 5,- € | 4,- €

Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


Schlemmerkrimi: Mord am Frauentorgraben

Datum:Fr 09.02.2018 19:00 Uhr - Fr 06.04.2018

Ort:Fronveste - Das alte Knasthaus, Meiningen

Veranstalter:Fronveste - Das alte Knasthaus, Meiningen


weitere Termine: 16.03.2018 | 06.04.2018

ein kulinarischer Genuss in 4 Gängen am Tellerrand der Legalität

Thomas Söderhofer, Hoffnungsträger einer großen bayerischen Volkspartei, stürzt von der Dachterrasse eines Nürnberger Nobelhotels zu Tode. Alles sieht nach Selbstmord aus, doch bald tauchen Ungereimtheiten auf. Die Spur führt in das Rotlichtviertel am Frauentorgraben. Unter Vorwänden von seinem Chef suspendiert, ermittelt Inspektor Schönlein auf eigene Faust und stößt auf eine Mauer des Schweigens.

"Mord am Frauentorgraben" hat alle Zutaten eines klassischen Shakespeares: Politische Intrigen, Eifersucht, gescheiterte Existenzen, feinen englischen bzw. fränkischen Humor, vereint in der pulsierenden Großstadt Nürnberg. Im Gegensatz zu den Urvögeln hatte aber Shakespeare weder Beatles noch Greenday an seiner Seite. Freuen Sie sich auf eine wilde, kriminelle (also fränkische) Musicalkomödie.
... ein kulinarischer Genuss in 4 Gängen zwischen Kabarett, Theater und Comedy

Auf Grund der laufenden Ermittlungen können wir Ihnen weitere Einzelheiten zum Menü und Ablauf nicht nennen. Seien Sie also schön neugierig und gespannt ….


Einlass ab 18:00 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
69, - € Euro inkl. Aperitif und 4-Gänge-Menü

Zusatztermine für Firmenfeiern nach Absprache möglich!
Auch als Gutschein erhältlich! Kartenreservierung unter 03693 478641


Soiree: Carl Wagner ganz persönlich

Datum:Mi 14.02.2018 19:00 Uhr

Ort:Schloss Elisabethenburg, Museumscafé

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


Über das tragische Leben des Meininger Hofmalers

Soiree mit Ralf Martius, Kirchberg, Nachkomme von Carl Wagner in 5. Generation,
Moderation Winfried Wiegand, Direktor der Meininger Museen

"Manchmal regt sich jetzt doch eine außerordentliche Sehnsucht nach den Alpen bey mir und vielleicht kann ich nächsten Sommer dießelbe auf kurze Zeit befriedigen", notierte der Maler, Zeichner und Radierer Carl Wagner am 5. Juni 1832 in sein Tagebuch. Erst 1835 erfüllte sich diese Sehnsucht.

Die Ausstellung "Sehnsuchtsort Berge - Gebirgsbilder von Ernst Adolf Schaubach und Carl Wagner" berichtet unter anderem darüber. Das Tagebuch von Carl Wagner ist in den Sammlungen der Museen erhalten, es wird in der Ausstellung gezeigt. Wagners Notizen geben über viele Details seines oft tragischen Alltags authentisch Auskunft, vorrangig über die Jahre 1831 und 1832. Ralf Martius hat die Aufzeichnungen seines Vorfahren akribisch ausgewertet. Meininger Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Eintragungen, so auch ein Kommentar zu einem bekannten Gemälde, das eine Stadtansicht Meiningens von Südosten zeigt: "30.1.1832 - …ich male jetzt an meinem Meiningen doch ich kann nicht sagen mit besonderer Lust. Gestern erhielt ich durch die Herzogin Mutter 20 Louisdor in Gold aus England, mir sehr willkommen, da ich jetzt allerley Geld zum Schlachten und große Gesellschaft geben, brauche - Die Königin war mit meinen Bildern sehr zufrieden, u. ließ mir sagen ihr nun bestimmt jedes Jahr 2 Bilder zu senden."

Eintritt: 3,50 € / 2,50 €

Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


Premiere: Der Junge mit dem Koffer

Datum:Mi 21.02.2018 20:00 Uhr

Ort:Meininger Theater, Kammerspiele

Veranstalter:Meininger Staatstheater


Schauspiel von Mike Kenny ab 8 Jahren

"Und dieser Ort ist der Ort, den du Zuhause nennst.
Aber sobald du ihn verlässt, sobald du beginnst wegzugehen ...”

Viele Menschen sind unterwegs. Manche, weil sie wollen, manche, weil sie müssen. Eine Postkarte des großen Bruders von der anderen Seite der Erde ist die einzige Hoffnung für den Jungen Naz, der seine von Terror bedrohte Heimat verlassen muss. Die abenteuerliche Flucht, die durch die Wüste, über Gebirge und Meere führt, verbindet Naz mit den Geschichten von Sindbad, dem Seefahrer, die ihm sein Vater immer beim Einschlafen erzählt hat. Die Erinnerung an Sindbads sieben Reisen erlaubt es dem Jungen, in seinen kindlichen Phantasien zu verweilen, und gibt ihm immer wieder die Kraft zu lebenswichtigen Entscheidungen, auch dann, als er seine lieb gewonnene Leidensgefährtin Krysia verliert und sich der Traum vom Wohlstand in der modernen westlichen Welt als Illusion erweist. Wie Sindbad findet auch Naz sein Lebensglück, denn er hat seine Geschichten.

Mike Kenny gehört derzeit zu den Top 10 der lebenden Theaterautoren Großbritanniens, seine mehr als 50 Stücke sind aus den dortigen Spielplänen nicht mehr fortzudenken.

Südthüringisches Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Tel. 03693/4510
Fax 03693/451301
E-Mail: kasse@das-meininger-theater.de
Internet: www.das-meininger-theater.de


Jazz beim KRÄMER: Samuel Leipold Quartett | Schweiz

Datum:Do 22.02.2018 20:30 Uhr

Ort:KRÄMER Meiningen

Veranstalter:KRÄMER Meiningen


Live Jazz mit monatlich wechselnden Bands


Premiere: Carmina Burana

Datum:Fr 23.02.2018 19:30 Uhr

Ort:Meininger Theater, Großes Haus

Veranstalter:Meininger Staatstheater


Szenische Aufführung von Carl Orff

"O Fortuna velut luna statu variabilis, semper crescis aut autdecrescis."
Man erkennt ihn sofort: den Ruf ins Offene, der lockt und drängt zum Aufbruch. Im Falle der "Carmina Burana” hat die Rezeptionsgeschichte die Musik überwuchert. Über 70 Werbefilm- und Fernsehproduktionen benutzten "Carmina Burana” als Soundtrack und trugen zur Umsatzsteigerung von Autos, Pfandbriefen, Schokolade und Müsli-Riegeln bei. Die Musik feuert an bei Fußballspielen, Boxveranstaltungen und mittelalterlichen Historienspielen.

Der Titel von Orffs Meisterwerk geht zurück auf eine mehrsprachige Textsammlung bedeutender lyrischer Dichtungen aus verschiedenen Teilen Europas, die Mitte des 13. Jahrhunderts - nach heutigem Kenntnisstand in Tirol - angefertigt wurde. Wörtlich bedeutet Carmina Burana "Lieder aus dem Kloster Benediktbeuern”, benannt nach dem Ort, an dem die Handschrift aufbewahrt wurde. Die Texte fügen sich in eine dreiteilige Spielanlage, die vom Chor "Fortuna Imperatrix Mundi” umrahmt wird. Es gibt keine Handlung: In einer Folge von Situationen agieren als Typen geprägte Spielfiguren.

Matinee Vor der Premiere: Carmina Burana
11. Februar 2018 | 11:15 Uhr

Sopran: Elif Aytekin, Tenor: Ondrej Saling, Bariton: Dae-Hee Shin, Chor des Meininger Staatstheaters, Extrachor des Meininger Staatstheaters, Suhler Knabenchor, Suhler Singakademie, Statisterie, Meininger Hofkapelle
Musikalische Leitung: GMD Philippe Bach, Regie: Ivar Thomas van Urk, Bühne & Kostüme: Anja Hertkorn, Choreografie: Mara Kuroschka, Chor: Martin Wettges, Dramaturgie: Daniel Westen


Südthüringisches Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Tel. 03693/4510
Fax 03693/451301
E-Mail: kasse@das-meininger-theater.de
Internet: www.das-meininger-theater.de


1. Fest- und Hochzeitsmesse in Meiningen

Datum:Sa 24.02.2018 11:00 Uhr - So 25.02.2018

Ort:Altes Gericht Meiningen


Die Fest- und Hochzeitsmesse in Meiningen begeistert mit exklusiven und regionalen Dienstleistern aus der Hochzeitsbranche.

Die Hochzeitsmesse findet am Samstag, 24. Februar von 11:00 - 18:00 und Sonntag, 25. Februar von 11:00 - 17:00 im alten Gericht, Leipziger Straße 2, in Meiningen statt.

Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei.
Für Erwachsene beträgt der Eintritt 3,- € pro Person (ermäßigt 2,- € bei Vorlage des Gutscheines).
Die Eintrittskarten sind am Messetag direkt an der Kasse erhältlich und müssen nicht reserviert oder vorbestellt werden.

In romantischem Ambiente der Location präsentieren die Aussteller ihre Produkte, informieren über ihre Dienstleistungen und geben Tipps und Ratschläge für Ihren perfekten Hochzeitstag.

Täglich um 13:30 und um 15:30 Uhr findet eine Modenschau statt.

Auf unserer Hochzeitsmesse wird viel Wert auf die qualitativ hochwertige Auswahl der Aussteller gelegt. Da sich überwiegend Hochzeitsdienstleister aus der Umgebung präsentieren, erhalten Sie als Brautpaar, faire Angebote und individuelle Leistungspakete für Ihre Hochzeitsplanung. Es wird zudem auf eine ausgewogene Anzahl der jeweiligen Aussteller geachtet. Es wird viele Inspirationsbereiche geben mit tollen Ideen zur Dekoration, lassen Sie sich überraschen. Unser Ziel ist es, Paaren zuverlässige Dienstleister an die Hand zu geben, und sie mit einem Lächeln zu verabschieden.

Ganztags wird ein Food Truck von "Jacks Tasty" bereit stehen, der für das leibliche Wohl sorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

This Beautiful Moment
Anja Hinske
anja.hinske@gmail.com
01711974706