Meiningen

Residenz- und Theaterstadt

Die Residenzstadt Meiningen bietet viele Anlässe für einen erholsamen und anregenden Aufenthalt am Werratal-Radweg. Das renommierte Meininger Staatstheater, Schloss Elisabethenburg und das international bekannte Meininger Dampflokwerk locken jährlich viele tausend Besucher in die Städteperle Südthüringens. Das harmonischen Stadtbild, der weitläufige Englische Garten, der Schlosspark und zauberhafte Cafés laden geradezu zum Schlendern und Verweilen ein.

Warum Meiningen die Wiege des modernen Regietheaters ist, wie der Weihnachtsbaum nach England kam, wo Schiller Asyl fand, warum die Thüringer Klöße, die hier zum ersten Mal hergestellt wurden, Hütes heißen – all das und viel mehr erzählen wir Ihnen, wenn Sie zu uns kommen.

„Die Theaterstadt Meiningen“:
Öffentliche Stadtführung jeden Samstag, 14 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Information oder auf Anfrage 03693/44650.

Tourist-Information Meiningen

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag: 10:00-16:00
Samstag: 10:00-15:00

Ernestinerstraße 2
98617 Meiningen

Tel: 03693 /44650

E-Mail Webseite

Dampflokwerk Meiningen

1852 als Lokwerkstatt errichtet ist das Dampflokwerk Meiningen heute der größte Betrieb seiner Art in Europa. Verschiedene Fahrzeugtypen werden hier neu gebaut oder instandgesetzt. Legendär ist die 18 201, die derzeit schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt.

Die Meininger Dampfloktage locken jährlich am 1. Septemberwochenende tausende Fans aus der ganzen Welt in die Residenzstadt. Für Technikfans bietet das Dampflokwerk außerdem ganzjährig samstags Führungen durch das Werk an.

Dampflokwerk Meiningen
Am Flutgraben 2
98617 Meiningen
Telefon: 03693 851 602

Führungen:
01.04. – 31.10.    jeden Samstag im Monat, 10 Uhr
01.11. – 31.03.    jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat, 10 Uhr

www.dampflokwerk.de

Städtische galerie ada

Die Städtische galerie ada präsentiert Wechselausstellungen bildender Kunst der Gegenwart und der Moderne.

Städtische galerie ada
Bernhardstraße 3
98617 Meiningen
Tel 03693 454-650

Mi-So: 15:00 – 20:00

Literaturmuseum Baumbachhaus

Im Literaturmuseum Baumbachhaus macht man Bekanntschaft mit dem einstigen Hausherren Rudolf Baumbach („Hoch auf dem gelben Wagen“) und mit weiteren Schriftstellern, die im 18. und 19. Jahrhundert im Meininger Land lebten und wirkten.Ein Zimmer im Stil des Biedermeier ist dem Meininger Märchen- und Sagensammler Ludwig Bechstein, ein weiteres Friedrich Schiller gewidmet. Erstmals weilte Schiller 1782/83 im Meininger Land, wo er auf der Flucht vor Herzog Karl Eugen Zuflucht fand.

Literaturmuseum im Baumbachhaus, Burggasse 22
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr (Kontakt: 03693 502848)
Samstag und Sonntag: 14.00 – 16.00 Uhr (Kontakt: 03693 881030)

Die Anmeldung zur Besichtigung an den Wochenenden erfolgt an der Museumskasse in Schloss Elisabethenburg.

www.meiningermuseen.de

Meininger Staatstheater

Das Meininger Staatstheater präsentiert seinem Publikum ein abwechslungsreiches Programm aus Schauspiel, Musiktheater, Konzert, Ballett und Puppentheater für alle Generationen. Hier im Süden von Thüringen liegt die Wiege des modernen Regietheaters, von hier aus eroberten „Die Meininger“ und ihr theaterverrückter Herzog Georg II. das europäische Theaterpublikum, hier wirkten mit Hans von Bülow, Johannes Brahms und Richard Strauss wahre Meister ihres Fachs.

Meininger Staatstheater
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Telefon (Zentrale): 03693 451 0

www.meininger-staatstheater.de

Schloss Elisabethenburg

Als markantes Beispiel thüringischer Schlossbauten des Barock gehört die ab 1682 entstandene Dreiflügelanlage des Schlosses Elisabethenburg zu den städtebaulichen Wahrzeichen der Stadt Meiningen. Dort, wo einst die Herzöge von Sachsen-Meiningen residierten, befindet sich der Hauptsitz der Meininger Museen.

Bei einem Rundgang durch Schloss Elisabethenburg erwarten den Museumsbesucher zirka 50 Ausstellungsräume mit teilweise wechselnden Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten:
Museum im Schloss Elisabethenburg, Schlossplatz 1

Dienstag – Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr
Kontakt: 03693 881030

Museumsbibliothek
Freitag 10 bis 16.30 Uhr nach Anmeldung
Kontakt: freitags 03693 881031, Montag bis Donnerstag 03693 471290

Das Museumscafé im „Hessensaal“ 
November bis April: Dienstag – Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr
Mai bis Oktober: Dienstag – Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr
Kontakt: 03693 881036

www.meiningermuseen.de

Stadtkirche „Unsere lieben Frauen“

Die Stadtkirche „Unserer lieben Frauen“ erhebt sich an prominenter Stelle im Zentrum Meiningens. Urkundlich 1008 erstmalig erwähnt, ist sie der bedeutendste Sakralbau der Stadt.

Die dreischiffige Hallenkirche wird für große musikalische Aufführungen, den Meininger Orgelsommer und Konzerte genutzt. Im Sommer ist das Türmercafé“ (frühere Küsterwohnung über den Dächern Meiningens) mit Kaffee, Kuchen und Turmbesteigung geöffnet. Den herrlichen Blick über die ganze Stadt sollte man sich nicht entgehen lassen!

Stadtkirche „Unsere lieben Frauen“
Markt/Innenstadt

Gottesdienst sonntags um 10 Uhr
Türmercafé Mai – Oktober 14 – 18 Uhr

www.kim-net.de

Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“

Wesentliche Bestände der Meininger Hofbühne Georgs II. haben die Zeiten überdauert. 275 erhaltene Dekorationsstücke sind der spektakulärste Teil der einzigartigen theatergeschichtlichen Sammlung in Meiningen, für derenKonservierung sich Schauspieler wie Klaus-Maria Brandauer und Armin Mueller-Stahl einsetzen.
Aus räumlichen und organisatorischen Gründen kann, jährlich wechselnd, nur ein Bühnenbild, ergänzt durch dazugehörige Kostüme, Handzeichnungen und weitere Theatralia präsentiert werden.

Schlossplatz 2
Präsentationen: Dienstag – Sonntag jeweils 10.00, 12.00, 14.00, 16.00 Uhr
Kontakt: 03693 471290

Aus betriebsbedingten Gründen legt das Theatermuseum eine Winterpause ein, in dieser Zeit ist das Museum geschlossen.
Termin 2020: 20. Januar bis 22. Februar

www.meiningermuseen.de