Veranstaltungen

Oktober 2019

Frühlingslese SPEZIAL: Lesung mit Sascha Lange anschl. Dokfilm

Datum:Do 17.10.2019 19:30 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen

Veranstalter:Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers"


Behind The Wall - DDR DEPECHE MODE - Fankultur in der DDR

von Sascha Lange & Dennis Burmeister

Depeche Mode gehören ohne Zweifel zu den langlebigsten Bands der eigentlich schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er-Jahre. Und sie haben ohne Zweifel bis heute die treuesten Fans. Behind The Wall erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern - hinter der Mauer, in der DDR.

Historiker Sascha Lange und Grafikdesigner Dennis Burmeister haben sich nach ihrem 2013 erschienenen Bestseller Depeche Mode Monument diesmal mit dem Phänomen Depeche Mode und ihre Fans in der DDR beschäftigt. Unmengen an unveröffentlichten Fotos und Dokumenten wurden gesichtet und mit vielen Fans und Zeitzeugen gesprochen. Entstanden ist ein bislang unbekannter Einblick in das Innere einer Jugendkultur und das Alltagsleben in der DDR.

Auf den Tag genau 30 Jahre nach dem einzigen Depeche-Mode-Konzert in Ost-Berlin erschien am 7. März 2018 Behind The Wall - Depeche Mode-Fankultur in der DDR. Die Erstauflage verkaufte sich binnen kürzester Zeit und das Buch stieg im April auf Platz 24 der Media Control-Bestsellerliste "Paperback Sachbuch".

Behind The Wall ist gleichzeitig auch eine Coming-of-Age-Geschichte. Eine Do-It-Yourself-Geschichte. Eine Musik-Geschichte. Eine Geschichte über Depeche Mode. Eine Geschichte, die zeigt, dass Jugendliche in Ost und West sich in den 1980er-Jahren schon viel ähnlicher waren, als sie selbst damals wussten. Und doch anders waren - wegen der Umstände. Eine Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall. Einer grenzenlosen Fanliebe …

Dauer der Lesung ca. 60 Minuten

Anschließend der bislang nie gezeigte 45minütiger Dokfilm "People Are People" aus dem Jahr 1989 über eine Depeche-Mode-Fanclique aus Zwickau. Ein einzigartiges Zeitdokument.

Behind The Wall - Depeche Mode-Fankultur in der DDR erschien im Ventil Verlag am 7. März 2018

Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers"
Ernestinerstraße 38
98617 Meiningen
Tel. 03693/502959
Fax: 03693/504246
E-Mail:bibliothek@meiningen.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr 11:00-18:00 Uhr
Mi 14:00-18:00 Uhr


TAT•ORT•KLOSTER

Datum:Sa 19.10.2019 - So 20.10.2019

Ort:Aktivmuseum Schloss Breitungen


Jeweils um 14.00 Uhr lädt die Museumsleiterin des Aktivmuseums zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die neue Dauerausstellung TAT•ORT•KLOSTER ein.
In 90 Minuten werden ca. 500 Jahre Klostergeschichte an einem authentischen Ort erlebbar.

Präsentiert werden historisches Kartenmaterial, Schriften, Grabungsbefunde und Objekte verschiedener Arbeits- und Lebensbereiche der Mönche und Nonnen. Dabei werden verschiedene Geheimnisse und Einzigartigkeiten unter die Lupe genommen.

Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, einen Klostertee oder Kaffee einzunehmen.

An diesem Wochenende sind die Schlosssäle nicht in die Führung eingebunden.
Sie können jedoch die Fest- und Hochzeitsmesse im Schloss besuchen (www.schloss-breitungen.de).


Treffpunkt: Basilika
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Erwachsene 6,00 €/ P.
Kinder frei


Gästeinformation Breitungen
Rathausstraße 22
98597 Breitungen
Tel. 036848 / 88221
Fax 036848 / 88232
E-Mail: gaesteinfo@breitungen.de
Internet: www.breitungen.de


Zapfenstreiche am Kindelberg

Datum:Sa 19.10.2019 14:00 Uhr

Ort:Wanderparkplatz Drei Linden, Ortseingang aus Richtung B7, 37235 Hessisch Lichtenau-Reichenbach


Am Samstag, den 19. Oktober um 14 Uhr, lädt der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land alle Interessierten zu einer zweistündigen Familienveranstaltung bei Reichenbach ein. Naturparkführerin Anke Fink entführt die Kinder und ihre Eltern in das Reich der Zapfen am Kindelberg. Anstatt lange Strecken abzuwandern, wird hier wichtigen Fragen nachgegangen wie zum Beispiel wer den größten Zapfen findet, ob sie sich gut verstecken lassen und wie hoch die Quote beim Wiederfinden ist, wie weit ein Zapfen fliegen kann oder wie aus ihm ein Igel wird. Zum Abschluss an die Veranstaltung wird noch das Zapfenorakel befragt. Los geht es am Wanderparkplatz Drei Linden, Ortseingang aus Richtung B7, 37235 Hessisch Lichtenau-Reichenbach. Die Teilnahmegebühr von 4 Euro/Person bzw. 12 Euro/Familie ist vor Ort zu entrichten. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 05651 992330 oder per E-Mail an info@naturparkfrauholle.land.
Mehr Informationen: www.naturparkfrauholle.land

Weitere Informationen:
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land


Konzert: Band »Pulsar Trio«

Datum:Sa 19.10.2019 19:30 Uhr

Ort:Hennebergisches Museum Kloster Veßra


Raffinierte Rhythmen, freie Improvisation und Stücke mit Ohrwurm-Potenzial

Einen fulminanten Abschied von der Jazz-Reihe im Oktober verspricht das Konzert vom "Pulsar Trio" am 19. Oktober 2019 in der Torkirche des Hennebergischen Museums Kloster Veßra. Nach mehreren Jahren mit vielfältiger Jazz-Musik verabschiedet sich das Museum von diesem Format. Aber keine Angst: Die Musik verschwindet natürlich nicht ganz aus dem Veranstaltungsprogramm! Das Museumsteam möchte nur neue Formate ausprobieren und andere Wege gehen.
Die Reihe beschließt das "Pulsar Trio" mit seinen raffinierten Rhythmen, freien Improvisation und Stücken, deren Melodien das Zeug zum Ohrwurm haben. Mit scheinbar so gegensätzlichen Instrumenten wie Sitar, Piano und Drums lässt das Trio nicht nur einen neuartigen Klangraum entstehen, sondern auch eine groovige Fusion aus freiem Jazzdenken und originären Worldbeats.

Die creole-Preisträger konnten die hohe Qualität ihrer musikalischen Entdeckungsreisen auf einer Vielzahl von Konzerten und Festivals im In- und Ausland unter Beweis stellen. So gastierten sie u. a. auf den Leverkusener Jazztagen, dem Fusion-Festival, dem Glastonbury Festival, dem Rudolstadt Festival sowie dem Jazzfestival Izmir. Mit ihrem dritten Album "Zoo of Songs" erschließen sich die drei Musiker noch einmal ganz neue musikalische Sphären: Kontemplativ, elektronisch, rhythmisch listig, energiegeladen und in satten Klangfarben präsentiert sich das Trio herausragend gereift und mit jenem pointierten Freigeist, der es so unverwechselbar macht.

Das Konzert in der Torkirche beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Tickets kosten 15 Euro.

Jazzkonzert in der Torkirche »Pulsar Trio: Zoo of Songs«
19. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Tickets kosten 15 Euro
Die Abendkasse öffnet um 18.45 Uhr.

Hennebergisches Museum Kloster Veßra
Anger 35 | 98660 Kloster Veßra
Tel. 03 68 73|6 90 30
Fax 03 68 73|6 90 49
www.museumklostervessra.de


Geheimnisvolle Bühnen zum Innehalten

Datum:So 20.10.2019 11:00 Uhr

Ort:Bahnhof Oberkaufungen


Birgit Simon, Naturparkführerin beim Geo-Naturpark Frau-Holle-Land, und Musiker Welf Kerner bieten am Sonntag, den 20. Oktober, eine musikalische Wanderung durch den Kaufunger Wald an. Sie verbinden Bewegung und Poesie und führen mit ihrem Rhythmus von Natur und Musik zur Entspannung und Schärfung der Sinne. Immer wieder eröffnen sich während der 10 km langen Rundtour natürliche Bühnen für handgemachte Musik. Die dreistündige Wanderung in Kooperation mit der Gemeinde Kaufungen startet um 11 Uhr am Bahnhof Oberkaufungen, Niester Straße, 34260 Kaufungen. Der Kostenbeitrag von 8 Euro pro Person kann vor Ort entrichtet werden. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 05651 992330 oder per E-Mail an info@naturparkfrauholle.land.

Weitere Informationen:
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land


Ausstellungseröffnung: 20 Jahre Wagnis Wagner

Datum:Mi 23.10.2019 19:00 Uhr

Ort:Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


Die Sonderausstellung der Meininger Museen stellt das Ereignis der jüngeren Theatergeschichte Meiningens in den Mittelpunkt; jene Aufführung von Richard Wagners opus magnum "Der Ring des Nibelungen" in der Inszenierung von Christine Mielitz.

Das Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend wurde, wie es der Untertitel beschreibt, an vier aufeinanderfolgenden Tagen im Jahr 2001 in Meiningen auf die Bühne gebracht.

Die Aufführung wurde zu einem (auch international) hochgelobten Unternehmen. Die Arbeiten für dieses Mammutprojekt begannen allerdings bereits zwei Jahre früher, im Jahr 1999. Wir beziehen uns mit unserem Jubiläum somit auf den Beginn der Arbeiten und eben nicht auf das fertige "Produkt".
Christine Mielitz, damals auch die Intendantin des traditionsreichen Hauses, konnte für die bühnenbildnerischen Arbeiten den berühmten Künstler Alfred Hrdlicka samt seines Meisterschülers Jan Schneider gewinnen.

Für die Kostüme war der noch heute am Meininger Theater arbeitende Christian Rinke verantwortlich.

Musikalischer Leiter war der von Mielitz 1999 verpflichtete Kirill Petrenko. Mit diesem Dirigat gelang es Petrenko, seiner Karriere einen gewaltigen Schub zu versetzen.

Die Meininger Museen können auf eine reiche wie auch reichhaltige Exponatlage verweisen. Objekte verschiedenster Materialien und Provenienzen sind in unseren Depots anzutreffen.

Neben Figurinen können die Meininger Museen mit originalen Bühnenbildteilen (Hrdlicka/Schneider) aufwarten. Modelle aus Gips und Styropor der beidem Künstler lassen einen Einblick in die Arbeitsweise speziell für dieses Projekt zu.

Der zweijährige Arbeitsprozess lässt sich beinahe lückenlos durch eine Schenkung/Übergabe, die im Sommer 2017 stattfand, rekonstruieren. Durch diese ausgezeichnete Exponatlage lässt sich das Projekt "Der Ring des Nibelungen" auf verschiedenste Arten darstellen und erhellt neben dem Bühnenereignis auch, und dies nicht zu knapp, die eigentliche Phase der Erarbeitung.


Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


30 Jahre Grenzöffnung - Auf der Gobert

Datum:Sa 26.10.2019 13:00 Uhr

Ort:Wanderparkplatz Mühlbachstälchen in 37276 Meinhard-Hitzelrode


Wanderung entlang der hessisch-thüringischen Grenze
Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Grenzöffnung lädt der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land am Samstag, den 26. Oktober, zu einer naturkundlich-geschichtlichen Wanderung entlang des Grünen Bands ein. Gudrun Kühnemuth nimmt die Teilnehmer mit durch die Lebensräume an der hessisch-thüringischen Grenze und bringt ihnen die Geschichte der 41-jährigen Teilung ein Stückchen näher. Die vierstündige Wanderung startet um 13 Uhr am Wanderparkplatz Mühlbachstälchen in 37276 Meinhard-Hitzelrode. Der Kostenbeitrag von 5 Euro pro Person ist vor Ort zahlbar. Eine vorherige Anmeldung wird erbeten unter Tel. 05651 992330 oder per E-Mail an info@naturparkfrauholle.land.

Weitere Informationen:
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land


GRASGRÜN extra: Rebek20:00ka Bakken & Band

Datum:Do 31.10.2019 20:00 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen

Veranstalter:Stadt Meiningen | Kultur


GRASGRÜN - Sommerkultur in Meiningen

Rebekka Bakken mag zwar aus dem hohen, oft schnee- und eisbedeckten Norden kommen, aber ihre Musik hat trotzdem nie an Unterkühlung gelitten - auch wenn sie eines ihre Alben einst "I Keep My Cool" taufte. Das Magazin Prinz bezeichnete sie als "das Sinnlichste, was weiblicher Jazz zu bieten hat". Bekannt ist Rebekka Bakken für schonungslos persönliche, unter die Haut gehende Lieder, die sie in immer wieder neue stilistische Gewänder zu kleiden versteht. Mal eher jazzig oder folkig, dann wieder poppig oder sogar countryesk.
Mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrem persönlichen Songwriting hat sich REBEKKA BAKKEN als außergewöhnliche Sängerin aus Norwegen eine treue Fangemeinde aufgebaut. Ein begeistertes Publikum und eine überschwängliche Presse liegen ihr zu Füßen.

Tickets:
Vorverkauf 38,10 €
Abendkasse 40,00 € | ermäßigt 20,00 €

Stadt Meiningen Kulturreferat
Markt 14
98617 Meiningen
Tel. 03693/454650
Fax: 03693/454656
E-Mail: kultur@meiningen.de


November 2019

Veranstaltungshöhepunkte Meiningen

Datum:Fr 01.11.2019 - Sa 30.11.2019

Ort:Meiningen


Meiningen GmbH
Ernestinerstraße 2
98617 Meiningen
Tel. 03693 4465 17
Fax 03963 4465 44
E-Mail: veranstaltungen@meiningen.gmbh
www.meiningen.de