Veranstaltungen

April 2019

Veranstaltungskalender für den Monat April 2019

Datum:Mo 01.04.2019 - Di 30.04.2019

Ort:Schmalkalden


Tourist-Information
Auer Gasse 6-8, 98574 Schmalkalden
Tel.: 03683/6097580, Fax: 03683/60975821
e-mail: info@schmalkalden.de


Letzte Wanderung durch die Kirschblüte

Datum:Fr 26.04.2019 14:00 Uhr

Ort:Wanderparkplatz Hof Kindervatter in Witzenhausen


Die Naturparkführerin Bettina Wettengel leitet Ihre Gruppe über den Kirschwanderweg 3 bei Witzenhausen-Wendershausen, es geht durch Wiesen, Felder und noch blühende Kirschplantagen. Die Kirsche, ihre Ernte und Anbau im Zeitraum der letzten 100 Jahre stehen bei dieser zweistündigen, geführten Wanderung im Mittelpunkt. Start ist am Freitag, 26. April, 14 Uhr, am Wanderparkplatz vom Hof Kindervatter in Witzenhausen. Im Anschluss ist eine gemeinsame Einkehr im Gasthaus möglich. Die Gebühr von 5,50 Euro pro Person wird vor Ort kassiert und beinhaltet die kleine Kirschweinprobe. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 25. April, per E-Mail: info@naturparkfrauholle.land oder telefonisch 05651 / 992330 erforderlich.

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54, 37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land


Wieslein deck Dich!

Datum:So 28.04.2019 10:00 Uhr

Ort:Nähe des Jugenddorfes Hoher Meißner


Die Biologin Felicia Molenkamp vermittelt unter dem Motto "Wieslein deck Dich!" während einer frühlingshaften Kräuterführung am Sonntag, 28. April von 10 bis 13 Uhr allerlei Wissenswertes über die Verwendung heimischer Wildkräuter in der Küche wie auch als Heilpflanzen. Interessante Mythen und Märchen über die häufig als "Unkräuter" beschimpften Heil- und Wildkräuter bereichern den Kräuterspaziergang in der Nähe des Jugenddorfes Hoher Meißner. Hilfreich sind ein Notizblock, eine Stofftasche oder ein Korb. Der Preis beträgt 5 € / Person. Im Anschluss wartet im Wildgasthaus Zum Kupferbach unter anderem Grüne Soße auf die Wanderer. Für die Veranstaltungen ist unbedingt Anmeldung per E-Mail: info@naturparkfrauholle.land oder telefonisch 05651 / 992330 erforderlich.

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54, 37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land


Mai 2019

Die Kripp- und Hielöcher erleben

Datum:Mi 01.05.2019 09:30 Uhr

Ort:Sportplatz in Berkatal-Frankershausen


Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land lädt zur traditionellen 1. Mai-Wanderung durch die Kripp- und Hielöcher ein. Am Mittwoch, 1. Mai, führt die 5 km Runde mit dem Frankershäuser Naturparkführer Fritz Schindewolf durch das größte Erdfallgebiet Nordhessens. Natürlich auch zum Kuhloch, in dem 1968 ein Kuhgespann versank. Die dreistündige Wanderung mit möglicherweise ersten Sichtungen von Orchideen beginnt um 9.30 Uhr am Sportplatz in Berkatal-Frankershausen. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich entweder per E-Mail: info@naturparkfrauholle.land oder telefonisch unter 05651 992330. Die Gebühr von 4 Euro/Person wird vor Ort kassiert, ein gemeinsamer Abschluss mit Einkehr ist im Anschluss im örtlichen Gasthaus Schindewolf geplant.

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54, 37269 Eschwege
Tel. 05651 992330
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land


Konzert: Blechbläserensemble der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

Datum:So 05.05.2019 19:00 Uhr

Ort:Stadtkirche Meiningen

Veranstalter:Evangelische Kirchgemeinde Meiningen


Das Blechbläserensemble ist eine von vielen musikalischen Gruppen, die die staatliche Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen in der Öffentlichkeit repräsentieren. Die jungen Nachwuchsmusiker musizieren ein vielfältiges Programm mit Musik für Blechbläserensembles. Die Leitung des Ensembles hat Udo Schneider, Dozent an der Berufsfachschule. Des Weiteren werden auch Einzelbeiträge der Schüler zu erleben sein, nicht wenige von ihnen bereiten sich auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vor. Die Begleitung der Solisten übernimmt der Schulleiter Prof. Ernst Oestreicher.

Blechbläserensemble der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

Leitung: Udo Schneider
Klavier: Prof Ernst Oestreicher

Eintritt frei


Evangelische Kirchgemeinde Meiningen
Evangelisch-Lutherisches Pfarramt
Neu-Ulmer-Str. 25b
98617 Meiningen
Tel. 03693/84090
Fax 03693/840927
E-Mail: kirchgemeinde-meiningen@t-online.de
Internet: www.kirchen-in-meiningen.de


Rolf Bernhard Essig: Ich kenn' doch meine Pappenheimer

Datum:Mi 08.05.2019 19:30 Uhr

Ort:Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers"

Veranstalter:Stadt Meiningen | Kultur


Meininger Frühlingslese

Ein heiteres Erzählprogramm mit Sprichwort-Sprechstunde und »Schlag den Essig«-Sprichwort-Slam!

Eintritt: 8,- € | ermäßigt 5,- €

Stadt Meiningen Kulturreferat
Markt 14
98617 Meiningen
Tel. 03693/454650
Fax: 03693/454656
E-Mail: kultur@meiningen.de


Poesie unterm Gleichberg | 22. LeseWanderTag im Meininger Land

Datum:Sa 11.05.2019 10:00 Uhr

Ort:Meininger Museen | Literaturmuseum Baumbachhaus


mit Dr. Andreas Seifert, Meininger Museen

Treff Schloss Glücksburg in Römhild

Dichtung aus fast 400 Jahren wird die Wanderer begleiten, die sich zum diesjährigen LeseWanderTag im Hof des Römhilder Renaissanceschlosses einfinden.

Die literarische Zeitreise beginnt mit der "Römhilder Reimchronik" des Pfarrers Johann Klipper, der die Gräuel und Entbehrungen des Dreißigjährigen Krieges in Verse fasste.
Der Anakreontiker Johann Peter Uz (1720-1796) aus Ansbach hingegen glaubte in der ländlichen Atmosphäre unter den Gleichbergen sein Arkadien zu finden.
Vierzig Jahre nach ihm stattete Friedrich Hölderlin dem Großen Gleichberg einen Besuch ab.

Dieses Ereignis wiederum wurde zur literarischen Inspiration für Walter Werner (1922-1995) aus Untermaßfeld bei Meiningen und Harald Gerlach (1940-2001), der unterm Kleinen Gleichberg aufwuchs. Die Gegend um Römhild wurde ihm lebenslang zur poetischen Heimat.

Die Rundwanderung von ca. 6 Stunden mit Mittagsrast und Lesepausen beginnt im historischen Stadtkern von Römhild und endet am Grab von Harald Gerlach auf dem Friedhof. Topografischer Höhepunkt ist der Gipfel des Kleinen Gleichbergs. Mittagsrast wird im Gasthaus Waldhaus auf dem Sattel zwischen den Gleichbergen gehalten.

Anmeldung und Essenbestellung erforderlich: 03693 881010 (bis 08.05.)
Informationen zur Wanderung 03693 502848 oder a.seifert@meiningermuseen.de
Unkostenbeitrag: 7,- €

Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


Truck Stop auf Frühjahrstour 2019

Datum:So 12.05.2019 18:00 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen

Veranstalter:Veranstaltungsbüro P.O.P. Ludwig


Ein Stückchen Ewigkeit

Jetzt geht es erst richtig los! Im Frühjahr 2019 gehen Truck Stop wieder auf große Tournee! Die Superstars der deutschen Country Musik starten am 22.03. in Olsberg, ziehen mit ihrem brandneuen Album Ein Stückchen Ewigkeit und ihren Klassikern einmal quer durchs Land und werden in über 20 Städten zu Gast sein - bis zum 28.04. in Görlitz.

Wie neu und anders sie auch nach mehr als vier Jahrzehnten noch klingen können, beweisen Truck Stop auch mit ihrem neuen Album Ein Stückchen Ewigkeit (VÖ: 15.03.19, Telamo). Der frische, moderne Country Sound erzählt von Liebe und andere Turbulenzen des Alltags, ohne dabei auf den nötigen Tiefsinn verzichten zu müssen. Mit Leichtigkeit und Augenzwinkern nehmen Truck Stop die Zuhörer mit in ihre Welt und geben ihnen das Gefühl, ein Teil davon zu sein.

Als Produzenten für das Album konnte die Band Mathias Roska (Produzent von Andreas Gabalier) und Jörn Heilbut (Münchner Freiheit, Lotto King Karl) für sich gewinnen. Heilbut war bereits an vorherigen Werken von Truck Stop beteiligt.

Truck Stop Live - nach der großen Jubiläumstour, die bei den Fans begeistert gefeiert wurde, darf sich das Publikum im Frühjahr wieder auf ein abwechslungsreiches Live-Programm und Unterhaltung pur freuen. Was der Besucher 2019 live auf die Ohren bekommt, ist "weniger Klischees und weniger Amerika, dafür mehr Persönliches und Alltägliches.", sagt Andreas Cisek, "Die Musik ist handgemacht und ehrlich. Genau das wollen wir im Frühjahr unsere Fans hautnah spüren lassen."
Das brandneue Album im Gepäck und Songs aus den letzten beiden Alben dürfen natürlich genauso wenig fehlen, wie die bekannten und beliebten Hits und Klassiker "Ich möcht‘ so gern‘ Dave Dudley hörn‘", "Take It Easy" und der "Wilde, wilde Westen".

Neben Andreas Cisek (Leadgesang und Gitarre), stehen Wolfgang "Teddy" Ibing (Schlagzeug), Knut Bewersdorff (Pedal Steel Guitar, Dobro, Gitarre & Gesang), Uwe Lost (Bass, Akkordeon & Gesang), Chris Kaufmann (Lead-Gitarre) und Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo, Mandoline) auf der Bühne.

Andreas Cisek & Co: "Wir können es gar nicht abwarten bis es endlich losgeht und wir vor unseren Fans stehen. Die beste Zeit, wenn wir es schaffen, für zwei Stunden den Alltag vergessen zu lassen, ein bisschen Country zu leben und zusammen zu feiern. Das ist auch ein Stück weit unser Antrieb."

Tickets gibt es unter hypertension-music.online-ticket.de und eventim.de.


Iny Lorentz: Licht in den Wolken

Datum:Mo 13.05.2019 19:30 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen

Veranstalter:Stadt Meiningen | Kultur


Meininger Frühlingslese

Auf einem Internat für höhere Töchter lernt Rieke, Tochter eines verarmten Offiziers, 1864 Gunda von Hartung kennen.

Während eines Ferienbesuchs bei deren Familie trifft sie auch auf Gundas Bruder Theo. Der verhält sich dem selbstbewussten Mädchen gegenüber anfangs äußerst schroff, doch als Riekes Vater im Kampf schwer verwundet wird, steht er ihr selbstlos zur Seite. Noch bevor die beiden einander allerdings ihre Gefühle gestehen können, kommt es zu einem folgenschweren Missverständnis.
Theo tritt in die Armee ein und zieht mit in den Deutsch-Französischen Krieg. Wird Rieke ihn jemals wiedersehen?

Der zweite Band der Spiegel-Bestseller-Trilogie von Iny Lorentz nach "Tage des Sturms".

mkgd.de/wp/tickets/meiningen/meininger-fruehlingslese/


Stadt Meiningen Kulturreferat
Markt 14
98617 Meiningen
Tel. 03693/454650
Fax: 03693/454656
E-Mail: kultur@meiningen.de


Der besondere Vortrag: Leben in der DDR und Flucht nach West-Berlin

Datum:Mi 15.05.2019 19:00 Uhr

Ort:Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


Referent Frank Willmann, Berlin

Frank Willmann wurde in Weimar geboren und engagierte sich in den dortigen Jungenkirchenkreisen. Mitte der 80er Jahre ging er nach West-Berlin. Unter Lebensgefahr nahm er dort zwei Jahre später an der Kunstaktion "der weiße Strich" teil, von der Westseite aus wurde ein langer Strich mit weißer Farbe auf die Berliner Mauer gemalt. Nach der politischen Wende bis heute lebt und arbeitet er in Berlin. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen. Neben Büchern über Fußballfankultur widmet er sich diesem Thema auch in Kolumnen und Zeitungsbeiträgen. Die Reihe "Bibliothek des deutschen Fußballs" wird seit 2015 von ihm herausgegeben. Frank Willmann berichtet an diesem Abend aus seinem bewegten Leben: von seiner Jugend in Weimar, der Flucht nach West-Berlin und der Kunstaktion "der weiße Strich".

Ausdrücklich erwünscht ist eine Diskussion mit dem Referenten!

Eintritt: 8,- € / 6,50 €

Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


28. Thüringer Wandertag

Datum:Sa 18.05.2019 - So 19.05.2019

Ort:Breitungen


Wandern ist der Trend zum Outdoor-Erlebnis. Dazu leisten jährlich thüringenweit zahlreiche Wanderangebote einen entscheidenden Beitrag.

Zu einer guten Tradition hat sich auch der Thüringer Wandertag entwickelt, der 2019 bereits zum 28. Mal stattfindet und gleichzeitig der
Auftakt des 19. Thüringer Wandersommers ist. Als Austragungsort lädt die Gemeinde Breitungen am 18. Mai ins Werratal ein.

Unter dem Motto: "Breitungen verbindet" hat der Rhönklub ZV Breitungen für die Gäste zehn erlebnisreiche Wandertouren zwischen Thüringer
Wald und Rhön zusammengestellt. Das Angebot reicht von Routen mit einmaligen Aussichtspunkten über Touren durch die bezaubernde Auen- und
Seenlandschaft der Werratalgemeinde bis hin zur Spurensuche an sagenhaften Örtlichkeiten.

Die Wanderungen starten und enden auf dem Festplatz am Kulturhaus Kraftwerk. Hier bietet ein Festzelt mit Bühne und ca. 500 Plätzen einen
ansprechenden Rahmen für Versorgung und Kultur. Außerdem lädt das angrenzende Strandbad zu einem Tag der offenen Tür ein.

Auf dem Festgelände präsentieren sich Werraanrainer, Thüringer Wald- und Rhöngemeinden und touristische Verbände, Händler bieten regionale
Produkte an.

Die Gemeinde Breitungen führt zusätzlich am 19.05.2019 einen Familientag mit Frühschoppen, Kinderprogramm und einem weiteren Tag der offenen
Tür am Strandbad durch.


weitere Informationen:
Frau Reum, Telefon: 036848/88221
E-Mail: gaesteinfo@breitungen.de

www.breitungen.de
www.rhoenklub-breitungen.de


Zum Wandertag ist auch eine Broschüre erschienen, die Sie auch unter folgende Link abrufen können:
www.breitungen.de/wcms/DocsID/28.-Thueringer-Wandertag-am-18.-Mai-2019-in-Breitungen?OpenDocument?OpenDocument


Die Welt und ich - 70 Jahre Gunther Emmerlich

Datum:Sa 18.05.2019 19:30 Uhr

Ort:Dampflokwerk Meiningen

Veranstalter:Fronveste - Das alte Knasthaus


Als Thüringen-Premiere präsentiert die Fronveste das alte Knasthaus ein Event so bunt wie sein Leben: musikalisch - heiter - spannend

Nachdem 2017 das Fronveste Team fünf ausverkaufte Veranstaltungen im Skyline Restaurant Monte Christo "Gunther Emmerlich singt und liest" durchgeführte hat, wurde nun nach einem Jahr Pause diese Großveranstaltung in Angriff genommen. Zusammen mit der Dresdner Agentur, G. Emmerlich und dem Dampflokwerk wurde diese bevorstehende besondere Veranstaltung geplant. Eine tolle Location mit dem Dampflokwerk und ein großer Künstler darüber sind sich alle einig.

Vieles aus seiner 50jährigen Karriere wurde wohl schon veröffentlicht, gesehen und gehört. Was jetzt noch fehlt, gibt es in seinem neuen Programm "Die Welt und ich - 70 Jahre Emmerlich". "Ich setze mein kleines Leben ins Verhältnis zur großen Welt." Das Programm ist eine musikalische Zeitreise, pointiert, heiter, lakonisch mit witzigen Bezügen, Geschichten und Anekdoten zum eigenen Leben. Er präsentiert eine große Auswahl verschiedenster Musikstile wie
Evergreens - Swing - Rock and Roll - Musicalhits - Chansons. Hits der Monkees, der Beatles, von Bill Haley, Elvis Presley sowie aus "My fair Lady", "Der Bettelstudent" und "Anatevka" - wunderbar begleitet von der Dresdner Michael-Fuchs-Band. Ein fulminanter Abend mit dem wohl vielseitigsten Sänger Deutschlands.

Die Band:
Michael Fuchs Piano, Arrangements
Ive Kanew Saxophone, Klarinette
Lars Kutschke Gitarre
Roger Goldberg Bass
Volkmar Hoff Schlagzeug

Der Kartenvorverkauf startet jetzt in den VVK Stellen Buchhandlung Lohmann, Tourist Information Meiningen, Rezeption Hotel Fronveste und ist begrenzt.
Im Vorverkauf kosten die Karten 31,00 € inkl. VVK Gebühr und an der Abendkasse 35,00 €

Einlass ist am 18.05. ab 18.00 Uhr und die Veranstaltung beginnt 19.30 Uhr.
Für die Versorgung ist bestens gesorgt und es ist freie Platzwahl.
Weitere Infos unter 03693 478641 oder auf der Homepage www.fronveste-meiningen.de


Internationaler Museumstag

Datum:So 19.05.2019

Ort:Schloss Elisabethenburg, Meininger Museen

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


Ein Resümee des Sammelns - Die Meininger Museen präsentieren ausgewählte Schätze

Sondereintrittspreis 1 € (Spende zugunsten der Restaurierung eines Exponates der Meininger Museen)

Depotführungen, Führung zur Sanitärgeschichte im Schloss - für Erwachsene und für Kinder, Erläuterungen zu Restaurierungsarbeiten an Sammlungsstücken

Ausstellungseröffnungen: "Neu in den Meininger Museen" und "Versteckt in unseren Depots"

Das Sammeln gilt schon immer als die Basis jeglicher Museumsarbeit. Erst auf einem soliden Fundus aus Sammlungsbeständen konnten sich Bewahren, Erforschen, Ausstellen und Vermitteln entfalten und damit ein Tätigkeitskanon herausbilden, der bis in unsere Tage der Hauptauftrag und die oberste Devise jedes Museums sein sollte. Nach etwa zehn Jahren gewähren die Meininger Museen mit einer Auswahl von jüngeren Neuerwerbungen wieder einen Einblick in ihre Sammeltätigkeit mit einer Kabinettausstellung, die ab dem Museumstag, dem 19. Mai, ein interessiertes Publikum erwartet. Dabei ist zu konstatieren, dass das Bestandspanorama der Einrichtung nicht nur punktuell Bereicherung erfuhr, sondern in seiner ganzen Breite ausgebaut werden konnte. So sind von der Kunstsammlung über die Sammlungen zur Theater-, Musik-, Literatur- und Regionalgeschichte das Profil schärfende und die Bedeutung des Hauses stärkende Neuzugänge zu verzeichnen. Eine weitere Kabinettausstellung eröffnet einen Blick auf wohlwollend versteckte Schätze in den Depots. Hierbei werden Exponate ausgewählt, die in den ständigen Ausstellungen derzeit keinen Platz haben und auch bei Sonderausstellungen lange nicht oder noch nie gezeigt wurden.


Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr


Premiere: Herzschrittmacher

Datum:Do 23.05.2019 19:30 Uhr

Ort:Meininger Theater, Kammerspiele

Veranstalter:Meininger Staatstheater


Szenische Fassung der Liebeslieder Walzer von Johannes Brahms

Brahms soll einer Anekdote zufolge einen Autogrammwunsch so beantwortet haben, dass er die ersten Takte des Donauwalzers kritzelte und darunter die Anmerkung "Leider nicht von mir". In seiner Wahlheimat Wien hatte Brahms den "Walzerkönig" Johann Strauß kennen und schätzen gelernt. Angeregt von seinen Melodien im Dreivierteltakt, schuf Brahms eine Sammlung Liebeslieder für vier Gesangsstimmen und vierhändiger Klavierbegleitung, die sich so großer Beliebtheit erfreute, dass er in op 65 gleich noch eine weitere Sammlung hinzufügte.
Die junge Regisseurin Caterina Gianfarini nimmt für eine szenische Umsetzung auf der Bühne der Kammerspiele beide Lied-Sammlungen zum Ausgangspunkt, um nach Konzepten der Liebe in unserer Gesellschaft, nach Momenten des Glücks, des Zweifels, des Scheiterns und der Erfüllung zu fragen. In immer neuen Konstellationen tut sich ein Kaleidoskop der Liebe auf, das die Suche nach Erfüllung der Liebe in allen Schattierungen abbildet. Die Figuren wandeln auf scheinbar vorgegebenem Weg, den sie mal tanzend, mal zögernd, mal fordernd durchlaufen, immer in der Gefahr, "aus der Bahn geworfen zu werden".

"Heilen könnet die Wunden ihr nicht, die Amor geschlagen, aber Linderung kommt einzig, ihr Guten, von euch", dichtete Goethe "an die Musen" und Brahms stellt die Worte als letztes der Liebeslieder als Resümee "Zum Schluss".

Caterina Cianfarini studierte Musiktheaterregie an der Theaterakademie Hamburg. Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie als Regie- und Dramaturgieassistentin am Luzerner Theater engagiert und arbeitet u. a. mit Regisseuren wie Herbert Fritsch, Benedikt von Peter und Wouter van Looy zusammen.


Sopran: Anne EllersiekMezzo: Carolina KrogiusTenor: Ondrej ?alingBariton: Giulio Alvise Caselli, Musikalische Leitung: Fiona Macleod, Virginia Breitenstein Krej?ík, Regie: Caterina Cianfarini, Bühne & Kostüme: Natascha Leonie Simons, Dramaturgie: Corinna Jarosch

Südthüringisches Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Tel. 03693/4510
Fax 03693/451301
E-Mail: kasse@das-meininger-theater.de
Internet: www.das-meininger-theater.de


Premiere: Die Entführung aus dem Serail

Datum:Fr 24.05.2019 19:30 Uhr

Ort:Meininger Theater, Großes Haus

Veranstalter:Meininger Staatstheater


Deutsches Singspiel in drei Aufzügen Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Text von Christoph Friedrich Bretzner, bearbeitet von Johann Gottlieb Stephanie d. J.

Die spanische Edelfrau Konstanze, ihre Zofe Blonde und deren Bräutigam Pedrillo wurden auf ihrer Schiffsreise in den Orient von Piraten im Mittelmeer überfallen und als Sklaven an Bassa Selim in der Türkei verkauft. Konstanzes Geliebter Belmonte ist ihnen nachgereist, um sie zu befreien. Hier muss er erfahren, dass Bassa Selim seine Konstanze als Geliebte ausgewählt hat, was Pedrillo an ihrer Treue zweifeln lässt. Und auch Blondes Treue wird einer Prüfung unterzogen, als Bassas Aufseher Osmin ihr nachstellt. Pedrillo und Belmonte wollen ihre Geliebten aus dem Serail entführen, doch dabei werden sie von Osmin entdeckt und festgenommen. Als Bassa in Belmonte den Sohn seines Erzfeindes erkennt, erwartet die Gefangenen das Todesurteil …

In Mozarts 1782 uraufgeführtem Singspiel treffen verschiedene Kulturen aufeinander und damit auch die Vorurteile, die eine Kultur gegenüber der jeweils anderen hat. Mit einer für seine Zeit ungewöhnlichen Sensibilität für kulturspezifische Perspektiven thematisiert der Text die Begegnung mit und Angst vor dem Fremden. In einer Zeit, in der Fremdenhass und Islamfeindlichkeit in Europa immer mehr zunehmen, ist er heute nach wie vor aktuell.

Roman Hovenbitzer wurde 1972 in Düsseldorf geboren. Nach dem Studium der Musiktheaterregie bei Götz Friedrich in Hamburg war er von 1996 bis 1999 als Regieassistent und Regisseur am Staatstheater Kassel engagiert. Seit 1999 arbeitet Roman Hovenbitzer als freischaffender Regisseur mit inzwischen über 70 Inszenierungen in allen Genres des musikalischen Theaters.


Bassa Selim: Michael JeskeKonstanze, Geliebte des Belmonte: Elif Aytekin, Mine YücelBlonde, englische Zofe der Konstanze: Monika ReinhardBelmonte, spanischer Edelmann: Remy BurnensPedrillo, Bedienter des Belmonte und Aufseher über die Gärten des Bassa: Robert BartneckOsmin, Aufseher über das Landhaus des Bassa: Daniel PannermayrMeininger HofkapelleStatisterie, Musikalische Leitung: Aris Alexander Blettenberg (Gewinner Bülow-Wettbewerb 2015), Regie: Roman Hovenbitzer, Bühne: Christian Rinke, Kostüme: Anna Siegrot, Chor: André Weiss, Dramaturgie: Anna Katharina Setecki, Regie-Hospitantin: Alicia Mayer

Südthüringisches Staatstheater Meiningen
Bernhardstraße 5
98617 Meiningen
Tel. 03693/4510
Fax 03693/451301
E-Mail: kasse@das-meininger-theater.de
Internet: www.das-meininger-theater.de


Konzert: Manfred Mann's Earth Band

Datum:Fr 24.05.2019 20:00 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen

Veranstalter:MB-Konzerte


Wer kennt sie nicht? Hits wie "Blinded By The Light”, "Davy´s On The Road Again”, "Father of Day, Father of Night”, "Mighty Quinn”, "I came for you” besitzen Klassiker-Status .

Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTH BAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earth Band damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt.

Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex-Jethro Tull Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß später kurzzeitig Chris Thompson (Earthband-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. Chris Thompson hat die Earth Band 1998 aber wieder verlassen. Ein legendäres Doppel - Live - Album hat 1997 die Klasse dieser Band dokumentiert. 2004 hat Manfred Mann sein letztes Studioalbum veröffentlicht mit dem Titel `2006´. Auch bei diesem Album hat Manfred Mann wiederum bewiesen wie kreativ und wegweisend er ist. Ein Auftritt bei Thomas Gottschalks TV Show Rockgiganten im November 2004 hatte die darauf folgende MMEB Tour ausverkaufen lassen. Im Dezember 2005 hat Manfred Mann mit seinem ehemaligen Sänger Chris Thompson die Night of The Proms gespielt, das Publikum mit seinen Riesenhits begeistert und wurde mit Standing Ovations verabschiedet.

Seit 2011 ist Manfred Mann`s Earth Band mit neuer Stimme auf Tour: ROBERT HART (ex Bad Company). Dank Robert Hart ist das Programm der Earthband wieder rockorientiert.

MMEB - besser denn je und rockiger denn je!


2. Meininger Tiererlebnistag

Datum:Sa 25.05.2019 11:00 Uhr

Ort:Am alten Flugplatz

Veranstalter:Tierschutzverein Meiningen e. V.


Nach dem großen Erfolg des ersten Meininger Tiererlebnistags 2018 laden die drei Am Alten Flugplatz ansässigen Tiervereine - der Tierschutzverein Meiningen, der Verein für Deutsche Schäferhunde Meiningen und der Hundesportverein Meiningen - am 25. Mai 2019 zur zweiten Ausgabe dieser neuen Veranstaltung ein.

Die Gastgeber möchten interessierte Besucher für ihr tierisches Hobby begeistern, ihre Vereine vorstellen und gute Unterhaltung bieten. Auf die großen und kleinen Gäste wartet auf den drei Vereinsgeländen bis zum späten Nachmittag ein Mitmachprogramm mit Kinderbeschäftigung, Aktionen, Informationen rund um Hund und Katze und natürlich Essen und Trinken.

Die beiden Hundevereine bereiten für die Besucher Vorführungen, Wettspiele und Gaudi-Rennen vor.
Der Tierschutzverein stellt ein buntes Familienprogramm aus Information und Unterhaltung auf die Beine und hat sich dazu wieder viele Partner eingeladen. Rundgänge durch die Tierauffangstation, Bastel- und Spielangebote für Kinder, tierische Informationen und Vorführungen, Kaufangebote und noch eine Menge mehr sorgen für viel Abwechslung.

Auf viele Gäste auch zum 2. Meininger Tiererlebnistag freuen sich die Meininger Tiervereine.


Konzert: Heinz-Rudolf Kunze solo - _Einstimmig_

Datum:Sa 25.05.2019 20:00 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen

Veranstalter:Sandsteinhöhle


Er spielt Gitarre, Klavier und singt dazu seine größten Hits! Eine One-Man-Show vom feinsten: HEINZ RUDOLF KUNZE allein auf der Bühne und klingt wie vier! Seine unzähligen erfolgreichen Ohrwurm-Hits wie "Dein ist mein ganzes Herz", "Lola", "Finden Sie Mabel", "Aller Herren Länder" oder "Leg nicht auf" machten ihn berühmt und zu einer der Koryphäen deutschsprachiger Rockmusik. Die Musik hat Kunze bis heute nicht losgelassen, nun gibt "Mister Deutschrock" seine legendären Songs live und solo zum Besten.

Die Songs von Heinz Rudolf Kunze sind sehr vielseitig - nachdenklich oder humoresk, rockig oder emotionsgeladen - aber in allen Liedern steckt vor allem eines: Leidenschaft! Seit mehr als 30 Jahren rockt der Musiker, Germanist, Literat, Übersetzer und Musikjournalist die Bühnen der Bundesrepublik. Nun wird es durch die Nähe zum Publikum noch persönlicher, denn es ist Zeit für eine Akustikreihe! Die Fans dürfen sich auf alte und neue Songs in einem neuen Gewand freuen!

Es wird einzigartig und originell - so wie der Großmeister höchst persönlich!

Einlass: 19:00
Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region sowie unter www.ticketshop-thueringen.de


Benefizkonzert: Eine musikalische Reise von Barock bis Pop

Datum:So 26.05.2019 15:00 Uhr

Ort:Volkshaus Meiningen


zugunsten der Verbesserung der Akustik im Volkshaus

LisiVeri DUO-BERLIN
Eine musikalische Reise von Barock bis Pop

Die bemerkenswerte Geigerin, Komponistin und Songwriterin LisiVeri und der Viola-Solist Michael Hesse nehmen ihre Zuhörer mit auf eine Reise von klassischer Kammermusik bis hin zu zeitgenössischen Eigenkompositionen.

Mit diesem außergewöhnlichen Konzerterlebnis für Groß und Klein wollen die Musiker die akustische Verbesserung des neu sanierten Meininger Volkshauses unterstützen.

Neben bekannten Klassikern von Gershwin, Rachmaninow, Tschaikowski und Brahms werden vor allem die melodienreichen Eigenkompositionen der Künstlerin LisiVeri zu hören sein. In ihren über 50 musikalischen Werken und Texten verarbeitet sie ihre Eindrücke, die sie auf jahrenlangen Konzertreisen von unterschiedlichsten Ländern, Kulturen und Persönlichkeiten gesammelt hat. Mit Tiefgang erzählt sie auf verspielte und fantasievolle Weise von Alltäglichem und Zwischenmenschlichem. Sie komponiert dabei in ganz verschiedenen Stilen und Genres, von Klassik über Chanson und Musical bis hin zu Rock und Pop. Dieses Konzert verspricht eine seltene Gelegenheit, das Beste der neuen und alten Musik in familiärer Konzertatmosphäre zu erleben.

Besetzung:
LisiVeri - Violine, Vocal
Michael Hesse, Meininger Hofkapelle - Viola
Elena Dragilewa, Klavierdozentin, Universität Erfurt - Piano
Prof. Nataliia Lukashenko, Tschaikowski-Musikak. Kiew - Piano


Soiree:Helene von Heldburg - die Schauspielerin auf der Theaterbühne des 19. Jahrhunderts

Datum:Mi 29.05.2019 19:00 Uhr

Ort:Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse"

Veranstalter:Meininger Museen | Museum im Schloss Elisabethenburg


Es geht um das Drum und Dran des TRAUMberufes, am konkreten Beispiel: von der Ausbildung zum Engagement, vom Probenalltag bis zur Aufführung, vom Repertoire bis zu Neuproduktionen, von Kostüm und Maske bis zum Spiel auf der Bühne und dem Einsatz von Körper und Stimme, um Freunde, Feinde, Publikum und Presse. Kurz, um alles.

Eintritt: 3,50 € / 2,50 €

Meininger Museen/Schloss Elisabethenburg
Schlossplatz 1
98617 Meiningen
Tel. 03693/503641
Fax 03693/503644
E-Mail: service@meiningermuseen.de
Internet: www.meiningermuseen.de

Öffnungszeiten:
Schloss und Theatermuseum: Di-So 10-18 Uhr
Baumbachhaus: Di-Fr 10-12 u. 13-18 Uhr, Sa, So 14-18 Uhr