Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sommerferienprojekte im Hennebergischen Museum Kloster Veßra

25. Juni - 26. Juli

©
© Hennebergisches Museum Kloster Veßra

Die Sommerferien stehen vor der Tür und das Hennebergische Museum Kloster Vessra lädt zu einem aufregenden Ferienprogramm ein. Vom 25. Juni bis 26. Juli 2024 öffnet das Museum seine Türen für kreative und spannende Aktivitäten. Kinder ab 6 Jahren können sich auf vielfältige Workshops freuen: Cyanotypie, Milchtütenradierung, Backen, Müsliherstellung und vieles mehr.
Die Teilnahme kostet 5 € pro Kind/Tag. Anmeldungen sind erforderlich und werden unter 036873/69030 oder info@museumklostervessra.de entgegengenommen.

Für Kinder ab 10 Jahren gibt es den Umweltretter-Workshop vom 15. bis 19. Juli, in dem sie Umweltschutz spielerisch entdecken. Hierfür ist die Teilnahme kostenfrei.

Jedes Projekt bietet eine einzigartige Gelegenheit, Neues zu lernen und kreativ zu sein. Das Museumsteam freut sich darauf, gemeinsam unvergessliche Ferienerlebnisse zu schaffen.

  • Dienstag, 25.6.2024, 14:00-16:00 Uhr: Cyanotypie – Magie des blauen Drucks – Entdecke die faszinierende Welt der Cyanotypie im Museum! Dieses alte fotografische Verfahren, auch bekannt als Blaudruck, zaubert mit Sonnenlicht und speziellen Chemikalien atemberaubende blaue Kunstwerke. Wie das funktioniert? Das zeigen wir dir im Museum! Mit Hilfe von Naturmaterialien und alltäglichen Objekten, die du auf dem Museumsgelände findest, kannst du deine eigenen kreativen Motive gestalten. Die Magie der Cyanotypie liegt darin, dass deine Kreationen durch das Sonnenlicht in strahlendem Blau erscheinen. Lass dich überraschen und tauche ein in diese wunderbare Technik!
  • Mittwoch, 26.6.2024, 14:00-16:00 Uhr: Milchtütenradierung – Eine Radierung entsteht eigentlich im Tiefdruckverfahren, das heißt mittels einer Metallplatte. Es geht aber auch anders! Wie, das wollen wir dir im Museum zeigen. Mit Hilfe einer historischen Wäschemangel und alter Getränkekartons, die normalerweise auf dem Müll landen, entstehen kleine Kunstwerke. Lass dich überraschen! Inspiration für dein Kunstwerk kannst du während des gemeinsamen Rundgangs über das Museumsgelände holen. Es gibt viel zu entdecken!
  • Donnerstag, 27.6.2024, 9:00-12:00 Uhr: Backen – Wir nehmen dich mit auf einen unterhaltsamen Rundgang und schauen, wie das Korn geerntet, gereinigt und zu Mehl gemahlen wurde und wird. Anschließend kannst du selbst Hand anlegen und köstliche Bretzeln oder Seelwecken mit uns formen und backen. Freue dich auf jede Menge Spaß, leckere Ergebnisse und eine unvergessliche Zeit!
  • Donnerstag, 27.6.2024, 14:00-16:00 Uhr: Vom Korn zur Flocke – Müsliherstellung – Begleitet uns auf eine spannende Reise zur Getreideproduktion und erfahrt, wie euer Lieblingsmüsli entsteht. Ihr dürft selbst Hafer quetschen und euer eigenes Müsli mixen – ein Geschmackserlebnis, das ihr nicht verpassen solltet!
  • Dienstag, 2.7.2024, 10:00-12:00 Uhr/14:00-16:00 Uhr: Wachstafeln basteln – Wir schreiben heute auf Papier oder digital am Computer oder Tablet, aber womit haben eigentlich die Mönche im Kloster geschrieben? Hatten sie schon Notizzettel und Bleistift? Zusammen basteln wir uns eine Wachstafel, die wir immer wieder als Notizzettel daheim benutzen können.
  • Mittwoch, 3.7.2024, 10:00-12:00 Uhr/14:00-16:00 Uhr: Gestalten mit Ton – Weißt du, woraus Vorratsbehältnisse lange vor der Erfindung des Kunststoffs gemacht wurden? Richtig, aus Ton! In einem kleinen Rundgang erkunden wir in unseren Museumshäusern die Vorratskammern und Küchen. Wir sehen uns an, welches Geschirr die Menschen früher benutzt haben. Anschließend kannst du dir selbst einen Gegenstand aus Ton (vielleicht nach historischem Vorbild?) formen und natürlich mit nach Hause nehmen.
  • Donnerstag, 4.7.2024, 10:00-12:00 Uhr/14:00-16:00 Uhr: Alchemie – Blei in Gold verwandeln? Geht das wirklich? Wir schauen uns an, wie man früher versucht hat, Stoffe herzustellen und wie so mancher damit hinters Licht geführt wurde. Dazu machen wir spannende Experimente voller Effekte, die man auch daheim nachmachen kann.
  • Freitag, 5.7.2024, 10:00-12:00 Uhr: Alte Spiele und alte Spielsachen – Möchtest du erfahren, wie Kinder früher spielten und womit sie sich beschäftigten? Begleite uns auf einen spannenden Rundgang durch unsere historischen Fachwerkhäuser und probiere selbst einige dieser alten Spiele aus! Im Anschluss fertigen wir gemeinsam einen Schnurrer, ein mittelalterliches Spielgerät, das du dann mit nach Hause nehmen kannst.
  • Juli bis 19. Juli, täglich 9:00-14:00 Uhr: Umweltretter-Workshop – 5-tägiger Sommerferienkurs für alle Umweltforscherinnen und Weltretter ab 10 Jahren, die gemeinsam werkeln und experimentieren und dabei lernen, wie die Umwelt geschützt werden kann. Die Anmeldung hierfür erfolgt direkt über Frau Merbach vom Schülerforschungszentrum Schmalkalden. Tel.: +49 157 8051 2069
    Mail: luise.merbach@stift-thueringen.de
  • Dienstag, 23.7.2024, 10:00-12:00 Uhr/14:00-16:00 Uhr: Papierschöpfen – Ein Blatt Papier ist ganz weiß und 80 Gramm leicht? Das meiste Papier, das heute in unsere Drucker kommt, schon. Aber wie sieht selbstgemachtes Papier eigentlich aus? Und worauf schrieben die Menschen, bevor es Papier gab? Nach einer interessanten Zeitreise in die Welt des Schreibens und der Buchherstellung kannst du dein eigenes Papier herstellen. Mit etwas Wasser, Papierfasern und einem großen Sieb schöpfst du ein tolles Briefpapier.
  • Mittwoch, 24.7.2024, 10:00-12:00 Uhr/14:00-16:00 Uhr: Porzellan bemalen – Bestimmt kennst du Porzellan! Aber weißt du, wie es früher hergestellt wurde, und durftest du schon mal selbst welches bemalen? Nach einer kurzen Führung zur Porzellanherstellung in Kloster Veßra (hier gab es nämlich vor langer Zeit eine richtige Porzellanfabrik) kannst du eine Tasse nach Lust und Laune ganz individuell gestalten.
  • Donnerstag, 25.7.2024, 10:00-12:00 Uhr/14:00-16:00 Uhr: Aufgestellt und ausgefacht – Fachwerk – Entdecke die „Fachwerkschule“ im Museum! Tauche ein in die Welt der Fachwerkhäuser bei unserer spannenden Themenführung. Lerne alles über die faszinierende Architektur und die Geschichte hinter diesen traditionellen Bauwerken. Anschließend geht es in den Praxisteil, wo Kinder gemeinsam ein großes Fachwerkmodell aus Holz aufbauen können. Ein erlebnisreiches Ferienprojekt, um spielerisch zu lernen und kreativ zu sein.
  • Freitag, 26.7.2024, 10:00-12:00 Uhr: Wasserkraft und Wassermühle – Das Museum hat eigene Wassermühlen und einen eigenen Mühlgraben, die schon fast so alt sind wie unser Kloster. Wir gehen mit euch auf eine Reise durch die Zeit und schauen, was hier früher alles gemahlen wurde, wie die Technik funktioniert und was wir heute in der ehemaligen Klostermühle produzieren. Wir schauen auch, was alles im Mühlgraben wohnt und basteln im Anschluss eine eigene kleine Wassermühle.

 

Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen finden Sie unter www.museumklostervessra.de

Details

Beginn:
25. Juni
Ende:
26. Juli

Veranstaltungsort

Hennbergisches Museum Kloster Veßra
Anger 35 Kloster Veßra 98660 Google Karte anzeigen
Telefon
03687369030
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Hennebergisches Museum Kloster Veßra
Telefon
03 68 73 - 6 90 30
E-Mail
info@museumklostervessra.de

Weitere Veranstaltungen