Verstärkung im Destinationsmanagement Werratal

Seit dem 1. Mai 2020 wird die Werratal Touristik e. V. von Dr. Monika Micheel als neuer Infrastrukturmanagerin unterstützt. Sie ist nun die Ansprechpartnerin für Kommunen und Aktive in Sachen Qualitätsmanagement und für die Weiterentwicklung der touristischen Wege im gesamten Werratal – von den Quellen bis zur Mündung verantwortlich, d. h. des Werratal-Radwegs, des Werra-Burgen-Steigs und der Werra-Wasserwanderstrecke.

13 : 18 Querformat

Die studierte Geographin kam während des Studiums in Münster als freie Mitarbeiterin des Verkehrsvereins Greven zum Tourismus. Nach einigen Jahren der Forschung und Lehre in Leipzig machte sie aus ihrem ehrenamtlichen Engagement für den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) einen Beruf.

Sie betreute u. a. das ADFC-Netzwerk „Bett+Bike – fahrradfreundliche Unterkünfte“ in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, kennt also bereits einige fahrradfreundliche Gastgeber in der Region und möchte natürlich noch mehr kennenlernen und zur Zertifizierung führen.

Noch ist der Werratal-Radweg nur ein „Radweg der Herzen“, soll aber künftig auch drei bis vier ADFC-Sterne tragen. Eine der ersten Aufgaben von Monika Micheel wird deshalb die Vorbereitung der Klassifikation des Werratal-Radwegs sein. Dabei kann sie auf Erfahrungen aus Schwachstellenanalysen der Radfernwege an Elbe, Mulde und Zschopau in Sachsen zurückgreifen. Darüber hinaus hat sie sich gutachterlich mit der touristischen Infrastruktur in der Region Leipzig beschäftigt, hierbei auch mit den Wander- und Wassersportmöglichkeiten.

Die neue Infrastrukturmanagerin wird zunächst den Werratal-Radweg von den Quellen bis zur Mündung befahren, um sich einen Eindruck vom Erscheinungsbild der Orte, von der touristischen Infrastruktur und vom Zustand des Radwegs zu machen.

wege@werratal.de