Bad Salzungen bis Eisenach

Vierter Abschnitt - Unterwegs im Kalirevier

Etappenlänge: 71 km

An-/Abreise:

STB 41 ab Eisenach, Meiningen oder Grimmenthal, Cantus-Bahn ab Gerstungen bis Eisenach

Wartburgmobil (Bus): Linie 100 ganzjährig täglich zwischen Bad Salzungen und Philippsthal – alle mit kostenfreier Fahrradmitnahme nach Platzkapazität

Ab Bad Salzungen führt der Radweg durch den Puschkin-Park zur Grundecke und weiter nach Tiefenort. Wem der Radweg über den Krayenberg zu steil ist, dem sei die naturnahe Alternativroute durch die Werraaue empfohlen (s. Hinweis zur Alternativstrecke am Krayenberg). Ab Merkers ist das Werra-Kalibergbaurevier erreicht, das sich bis ins hessische Heringen zieht. Wuchtige Steinsalzhalden prägen das Landschaftsbild. Spannend ist auch die jüngere Geschichte: der Radweg wechselt bis Eisenach ständig über die ehemalige innerdeutsche Grenze. Wer den lohnenden Abstecher in die Wartburgstadt Eisenach (10 km) machen will, nimmt in Hörschel die D4-Radroute.