©
Schloss Augustenau Herleshausen © Gemeinde Herleshausen

Schloss Augustenau, Herleshausen

Schloss Augustenau einst ein Lehen an den Ritter Reckerod, wurde und bald darauf von der Familie von Wersabe ausgebaut und bewohnt. Um 1670 wurde es zum Stammsitz der Landgrafen Hessen Philippsthal-Barchfeld.
Das heutige Erscheinungsbild von Schloss Augustenau ist auf den Landgrafen Chlodwig v. Hessen zurückzuführen, der ab 1905 die Besitzung in Herleshausen übernommen hatte.
Innerhalb von nur fünf Jahren waren die Umbaumaßnahmen abgeschlossen und aus einem idyllischen Herrenhaus im Stil der Renaissance hatte Landgraf Chlodwig einen Repräsentationsbau im neogotischen Stil erschaffen lassen.
Die Maßnahmen Chlodwigs blieben bis zum heutigen Tag die einzigen großen Veränderungen, die Schloss Augustenau erfahren musste.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Herleshausen
Bahnhofstrasse 15
37293 Herleshausen

Telefon: +49 (0) 5654 9895- 0
Telefax: +49 (0) 5654 9895- 33