©
Gartenanlage © Axel Bauer-formplus.de

Schloss Wilhelmsburg, Schmalkalden

Das über der Stadt thronende Renaissance – Schloss Wilhelmsburg entstand 1585–1590 als Nebenresidenz des Landgrafen Wilhelm IV. zu Hessen-Kassel. Im Innenhof der Vierflügelanlage mit den Treppentürmen stehend finden Sie mit dem Blick durch das Westtor eines der schönsten Fotomotive hinab auf die historische Altstadt mit der Stadtkirche St. Georg.

 

Die lichte, prachtvolle Schlosskirche mit den zwei Emporen ist mit der Anordnung von Altar, Taufbecken, Kanzel und Orgel ganz den lutherischen Gedanken verpflichtet. Das Prunkstück – die älteste spielbare Holzpfeifenorgel von 1589.

Hier im Schloss begegnen Sie auch den Fresken um IWEIN, dem Ritter der Tafelrunde am Hofe König Artus nach dem Epos des Hartmann von Aue in einer 1:1 Kopie der geschützten Originale, welche sich im Hessenhof befinden.

 

Nicht versäumen sollten Sie außerdem den prachtvollen Riesensaal, die Herrenküche, den romantischen Rosen- und Terrassengarten und viele weitere Häuser, Türme und Plätze des Areals. Wechselnde Ausstellungen machen einen Besuch besonders lohnenswert.

Kontakt

Museum Schloss Wilhelmsburg
Schlossberg 9
D-98574 Schmalkalden

Telefon: +49 3683 403186
Telefax: +49 3683 601682