„Offene Werkstätten“ während der Sommerferien im Lutherhaus Eisenach

„Offene Werkstätten“ während der Sommerferien im Lutherhaus Eisenach

Kostenfreies Ferienprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 27. Juli 2021

Ein umfangreiches Mitmach-Ferienprogramm rund um alte Handwerkstechniken bietet das Lutherhaus Eisenach aufgrund der großen Beliebtheit wieder während der Sommerferien: Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich dazu eingeladen, bei den „Offenen Werkstätten“ die Kunst des Buchdrucks zu lernen, mit Tusche und Feder zu schreiben,  Papier zu schöpfen und Seifen zu gießen.

 „Offene Werkstätten“: Kostenfreie museumspädagogische Angebote

Während der Sommerferien, immer dienstags und donnerstags von 10 bis 14 Uhr, kann kostenfrei mit verschiedensten Materialien und traditionellen Handwerkstechniken experimentiert werden. Die Anmeldung für alle Angebote erfolgt unkompliziert direkt vor Ort.

Die Termine in „Luthers Werkstatt“ im Überblick:

Dienstag, 27. Juli 2021, 10 – 14 Uhr: Buchdruck

Donnerstag, 29.Juli 2021, 10 – 14 Uhr: Papierschöpfen

Dienstag, 03. August 2021, 10 – 14 Uhr: Buchdruck, Kalligrafie

Donnerstag, 05. August 2021, 10 – 14 Uhr: Papierschöpfen

Dienstag, 10. August 2021, 10 – 14 Uhr: Buchdruck, Kalligrafie

Donnerstag, 12. August 2021, 10 – 14 Uhr: Papierschöpfen

Dienstag, 17. August 2021, 10 – 14 Uhr: Buchdruck & dreisprachige Kalligrafie

Donnerstag, 19. August 2021, 10 – 14 Uhr: Papierschöpfen

Dienstag, 24. August 2021, 10 – 14 Uhr: Buchdruck

Donnerstag, 26. August 2021, 10 – 14 Uhr: Papierschöpfen

Dienstag, 31. August 2021, 10 – 14 Uhr: Buchdruck, Kalligrafie

Donnerstag, 02. September 2021, 10 – 14 Uhr: Seifengießen

Gedruckt, geschrieben, geschöpft und gegossen wird in „Luthers Werkstatt“ im Lutherhaus Eisenach (Lutherplatz 8, 99817 Eisenach, Zugang direkt von der Lutherstraße). Interessierte jeden Alters sind herzlich willkommen und dürfen tatkräftig mitmachen.

Handwerk zwischen den Kulturen

„Kinder und Jugendliche tauchen mit unserem Programm ein in die Welt der alten Handwerkstechniken. Anhand der Kalligrafie in drei Sprachen erfahren sie zudem, wie inspirierend es sein kann, sich auch mit anderen Kulturen und Religionen zu beschäftigen“, erklärt Dr. Jochen Birkenmeier, wissenschaftlicher Leiter und Kurator der Stiftung Lutherhaus Eisenach, das Ferienangebot, das auch ein Beitrag zum Themenjahr 2020/21 „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“ ist.

Vielseitiges museumspädagogisches Angebot des Lutherhauses

Neben den „Offenen Werkstätten“ bestehen die beliebten Bildungsangebote des Museums weiter: Gruppen können unter anderem „Unterricht wie zu Luthers Zeiten“, „Schreiben wie zu Luthers Zeiten“ sowie Bibeldruck an einer reformationszeitlichen Buchdruckerpresse direkt im Lutherhaus buchen. Alle Angebote stehen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen offen.


Über die Stiftung Lutherhaus Eisenach

Das Lutherhaus Eisenach ist ein kulturhistorisches Museum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und eine der bedeutendsten Reformationsstätten in Europa. Neben der mehrfach preisgekrönten Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ zeigt das Lutherhaus die vielbeachtete Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche ‚Entjudungsinstitut‘ 1939–1945“ und die Skulptur man in a cube, die der renommierte chinesische Künstler Ai Weiwei anlässlich des Reformationsjubiläums schuf.

Foto: Stiftung Lutherhaus Eisenach (Sascha Willms)

Weitere Infos zum Lutherhaus Eisenach:

www.lutherhaus-eisenach.de

facebook.com/lutherhaus.eisenach

instagram.com/lutherhauseisenach

Für Rückfragen:
Frau Katrin Hausmann, Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Lutherhaus Eisenach,

Tel: (0 36 91) 29 83-26, pr@lutherhaus-eisenach.de