Frau-Holle-Teich

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land – zwischen Werratal und Kaufunger Wald in der GrimmHeimat NordHessen gelegen – ist einer von nur 30 Hotspots der Artenvielfalt in Deutschland. Über 200 verschiedene Geotope prägen die abwechslungsreiche Landschaft, die Heimat vieler andernorts selten gewordener Tier- und Pflanzenarten ist, zudem aber auch über eine ebenso vielfältige Kulturgeschichte verfügt.

Der Sage nach ist Frau Holle, die vor der Christianisierung als Erdengöttin verehrt wurde, auf dem Hohen Meißner, Nordhessens höchstem Berg, zuhause. Besonderen Augenschmaus bieten die pinkfarbene Mohnblüte am Meißner und auf dem Ringgau, die Kirschblüte und -ernte rund um Witzenhausen, die bunten Frau Holles Blumenwiesen und die Orchideenblüte.

Ein dichtes Netz mit 24 zertifizierten Premiumrundwanderwegen und eine wachsenden Zahl an Radrundtouren machen die von Fachwerkstädtchen, Burgen, Schlössern sowie ungewöhnlichen Museen zur beliebten Urlaubsregion.

 

Kontakt

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel.: +49 (0)5651 99233-0
Fax: +49 (0)5651 99233-9

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9:00 – 14:00 Uhr

Website E-Mail Facebook Instagram

Geo-Naturpark-App

Die kostenfreie Geo-Naturpark-App für Android und iOS hilft bei der Planung und gibt offline Zusatzinformationen am Weg. Der Werratal-Radweg und der Werra-Burgen-Steig Hessen sind mit vielen weiteren Wegen und Freizeitangeboten des Frau-Holle-Lands in der Geo-Naturpark-App hinterlegt. Nach Download der kostenfreien App können bei guter WLAN-Abdeckung die Etappen einzeln herunter geladen und mit Navigation und Zusatzinformationen offline unterwegs genutzt werden.