Eschwege bis Wahlhausen

10. Etappe der Werra-Wasserwanderung

Kurzbeschreibung: Nach der Kreisstadt Eschwege fließt die Werra weiter nach Westen durch die Kiesseenlandschaft am Freizeitzentrum Meinhardsee vorbei. Bei Jestädt nähert sich der Fluss wieder den nördlich gelegenen bewaldeten Höhenzügen des Meinhard. Im hier wieder engeren Werratal im Hessisch-Thüringischen Bergland mäandert die Werra in großen Schwüngen im natürlichen Verlauf. Bei Bad Sooden-Allendorf wird die Werra an 4 Wehren gestaut .

Streckenlänge: 22 km

Start: Eschwege, Kanu-Club, Knaus Campingpark oder Werra-Kanu Aktiv-Station

Ende: Wahlhausen, Camping Oase

Umtragestellen: Schleusen in Eschwege (Schlossmühle) und Bad Sooden-Allendorf (Herrenmühle mit Schleuse am Franzrasen), die auch umtragen werden können

Bootsanlege-/Einsetzstellen:  Eschwege: Naturcamp Werratalsee, Angelsportverein, Kanu-Aktiv-Station, Kanu-Club, Kleingartengelände und Parkplatz Werdchen, Torwiese, Kleines Wehr, Albungen, Kleinvach, Bad Sooden-Allendorf: Alleerasen, am AWO-Jugendzentrum, am 2. Wehr, Schleuse am Franzrasen, Camping-Oase Wahlhausen

Anbieter: Heuhotel/Radler- und Kanurast Kleinvach